In letzter Zeit ist es eine sehr bevorzugte metabolische Operation.
Es ist eine vereinfachte Roux-en-Y-Magen-Bypass-Operation. Fortgeschrittene laparoskopische Technik. Mini-Magen-Bypass-Operation wird in zwei Schritten durchgeführt.

Stadium 1: Der Magen wird wie bei der Sleeve-Gastrektomie mit einem Schlauch versehen. Bis zu 75% des Magens sind vom Kontakt mit Lebensmitteln abgeschnitten. Der Magen wird nicht herausgenommen.

Schritt 2: Der Schlauch wird mit dem Dünndarm von 150 bis 200 cm verbunden, um einen neuen Verdauungstrakt zu bilden.

1

Was ist laparoskopische Chirurgie?

Geschlossene Operationen, die keinen großen Schnitt erfordern.

Die laparoskopische oder „minimal invasive“ Operation ist eine spezielle Technik zur Durchführung der Operation. In der Vergangenheit wurde diese Technik häufig für gynäkologische Operationen und Operationen an der Gallenblase eingesetzt. Die Anwendung dieser Technik in den letzten 20 Jahren war bei chirurgischen Eingriffen unterschiedlich. In der traditionellen „offenen“ Chirurgie verwendet der Chirurg einen einzelnen Einschnitt, um in den Bauchraum einzudringen. In der laparoskopischen Chirurgie werden mehrere Einschnitte von 0,5 bis 1 cm verwendet. Jeder Schnitt wird als "Port" bezeichnet. Ein als Trokar bekanntes Instrument wird in jede Öffnung eingesetzt. Während des Eingriffs werden spezielle Instrumente und eine spezielle Kamera, das sogenannte Laparoskop, durch die Trokaren geführt. Zu Beginn des Eingriffs wird der Bauch mit Kohlendioxidgas aufgepumpt, um das Arbeits- und Bildgebungsfeld des Chirurgen bereitzustellen. Die Laparoskopie überträgt Bilder aus der Bauchhöhle auf hochauflösende Videomonitore im Operationssaal. Während der Operation überwacht der Chirurg detaillierte Bilder des Abdomens auf dem Monitor. Dieses System ermöglicht es dem Chirurgen, dieselben Eingriffe wie bei traditionellen Operationen mit kleineren Schnitten durchzuführen.



2

Was ist vor der Metabolische Chirurgie zu beachten?

Rauchen und Alkoholkonsum sollten vermieden werden und bei Bedarf sollte eine Diät durchgeführt werden.

Es sollten richtige Informationen über das Körpergewicht und die Körpergröße, die Vorgeschichte des Gewichts und des Gesundheitsbildes (bekannte Krankheiten, Medikamente, bisherige Operationen usw.) gegeben werden.
Über die Operation sollten ausreichende Informationen gegeben werden. Adipositaschirurgie ist ein Prozess, der Ihr Leben verändern wird.

  • Falls nötig, sollten Diät und Bewegung für einen bestimmten Zeitraum durchgeführt werden.
  • Vor der Operation sollte die Verwendung von Blutverdünnern mit Zustimmung des Arztes abgebrochen werden.
  • Intensives Rauchen und Alkoholkonsum sollten vermieden werden.
  • Nach der Entscheidung für eine Operation sollte es zu keiner Gewichtszunahme kommen.

3

Patientenmeinungen vor der Mini-Magenbypass

Das Leben mit Adipositas ist ein viel größeres Risiko als eine Operation. 

Adipositas-Operationen sind keine Schönheitsoperationen. In der öffentlichen Meinung wird Fettleibigkeit jedoch eher als körperlicher Fehler als als Krankheit angesehen. Daher werden Behandlungen für Fettleibigkeit nicht wie andere Krankheiten wie Blutdruck, Diabetes, Krebs usw. Behandelt. In der Vergangenheit beobachtete Komplikationen z.B. Magenband haben Vorurteile gegenüber Adipositas-Operationen in der Gesellschaft ausgelöst. Adipositas hat keine plötzlichen Auswirkungen wie akute Krankheiten, aber heimtückische und schwerwiegende Auswirkungen auf das gesamte Leben einer Person. Adipositas ist mit langfristigen schweren Krankheiten wie Diabetes und Blutdruck verbunden. Menschen mit Fettleibigkeitsproblemen können unterschiedliche Tendenzen aufweisen, da sie nicht durch den Ansatz der Gesellschaft, Fettleibigkeit als Fehler zu betrachten, gestört werden wollen. Sie können aufgrund erfolgloser Versuche der Gewichtsabnahme schwerwiegende Probleme mit dem Selbstvertrauen haben. Als wäre es ungesetzlich, nicht in der Lage zu sein, die Ergebnisse ihrer Bemühungen zu erhalten, sich beim Essen unwohl zu fühlen, was eines der grundlegendsten Bedürfnisse ist und eine Handlung, die normalerweise Spaß macht. Wenn diese und viele andere Gründe aufgeführt sind, können unterschiedliche Gedanken auftreten, wie;

  • Patienten sehen die Operation nicht als eine Behandlung
  • sehen die Operation als eine willkürliche Wahl
  • der Gedanke, Risiken aus dem Nichts einzugehen
  • bereit zu sein zu glauben, dass Sie mit ästhetischen Bedenken unter dem Messer liegen
  • Eigentlich kann ich abnehmen und diese Operation ist für mich nicht notwendig
  • Ich würde sowieso abnehmen, wenn ich das täte, was ich nach der Operation tun muss
  • Ich habe es nie geschafft mit einer Diät abzunehmen, deshalb werde ich es wieder nicht schaffen.
  • Selbstvergleich mit anderen Patienten, die operiert wurden.
  • Bei Adipositas bedingten Krankheiten, die Operation als Wunder zu sehen.

4

Gesundheit nach Metabolische Chirurgie

Das Sterberisiko sinkt um 89% und die Lebensqualität verbessert sich um 95%.

Nach einer bariatrischen Operation ändert sich das Leben der Patienten schnell. Nach der Operation findet vollständige Wiederherstellung und / oder Verbesserung in folgenden Punkten statt;

  •     40% bis 100% Abnahme am Übergewicht,
  •     Diabetes (Typ 2),
  •     Bluthochdruck,
  •     Schlafapnoe,
  •     Gelenkschmerzen,
  •     polyzystisches Over Syndrom,
  •     hoher Cholesterinspiegel,
  •     Schilddrüsenhormone,
  •     Depression,
  •     Asthma,
  •     Reflux-Beschwerden,
  •     Inkontinenz,
  •     Gicht,
  •     Durchblutungsstörung,
  •     metabolisches Syndrom,
  •     Leberprobleme (Fett, Verhärtung usw.),
  •     Pseudotumor,
  •     Migräne,
  •     Menstruationsstörungen,


  •    positive Veränderungen im Selbstwertgefühl,
  •    Motivation durch den Erfolg der Gewichtsabnahme,
  •    keine Schuldgefühle nach dem Abendessen,
  •    Genuss beim Essen,
  •    erhöhte sexuelle Leistung,
  •    Verbesserungen bei Schwangerschaftsproblemen,
  •    Kleidungskauf,
  •    Verbesserungen im sozialen Leben



5

Was ist nach der diabetes Op. zu beachten?

Die Flüssigkeitsaufnahme sollte beachtet werden

  • Ernährungsregeln und Empfehlungen sollten befolgt werden
  • Die Flüssigkeitsaufnahme sollte beachtet werden
  • im ersten Monat nicht rauchen
  • Bauchmuskelübungen sollten 12 Wochen lang nicht durchgeführt werden
  • Starkes Training sollte im ersten Monat vermieden werden
  • in den ersten 2 Wochen sollte keine schwere Arbeit verrichtet werden
  • keine Schwangerschaft in den ersten 12 Monaten
  • eine Operation sollte nicht als Wunder angesehen werden

6

Einstellung von Familien und Bekannten nach dem Magenbypass Op.

Vor der Operation sagen sie ‘Nein’. Nach der Operation sagen sie; ‘Ich wünschte, du hättest dich viel früher operieren lassen.’

Vor der Operation sagen sie ‘Nein’. Nach der Operation sagen sie; ‘Ich wünschte, du hättest dich viel früher operieren lassen.’

Bei den Angehörigen derjenigen, die sich für eine Adipositasoperation entscheiden, können unterschiedliche Tendenzen beobachtet werden. Eine große Mehrheit ist zum Zeitpunkt der Entscheidungsfindung entschieden gegen eine Operation. Im Allgemeinen sind es diejenigen, die aufgrund Ihres Gewichts den größten Druck ausüben. In der Tat sind diese Einstellungen für sie nichts anderes als das Nachdenken über die Gesundheit ihrer Lieben. Es besteht keine Notwendigkeit, den guten Willen in Frage zu stellen, aber es ist wichtig zu bedenken, dass nicht jeder gute Wille gute Ergebnisse erzielt. Sie können diesen Artikel den Personen vorlesen, die sich ohne konkrete Gründe gegen Ihre Operation aussprechen.

"Sie werden wahrscheinlich die Möglichkeit nicht vergessen, die Person, die Sie lieben und für die Sie sich interessieren, aus dem Nichts zu verlieren. Vielleicht denken Sie sogar darüber nach, nicht mehr über das Gewichtsproblem zu sprechen. Es können Gedanken auftreten wie; ‘Ist es nicht zu einfach, sich für eine Operation und deren Risiken zu entscheiden, während man mit Diät und Sport abnehmen kann?’ Sie sollten wissen, dass die meisten Angehörigen der Patienten, die sich dieser Operation widersetzten, nach zwei Monaten sagten: „Ich wünschte, du hättest die Operation viel früher gehabt“. Bitte beachten Sie, dass es für übergewichtige Personen nicht einfach ist, sich für eine Adipositas-Operation zu entscheiden. Sie sollten wissen, dass sie niemals unter dem Messer liegen und ständig beschuldigt werden wollen und dass sie nicht als Ursache für ihre Probleme unter dem anklagenden Blick stehen möchten. Es ist nicht leicht zu verstehen, was es bedeutet, herausgefordert zu werden, selbst wenn es die grundlegendsten täglichen Bedürfnisse (Ernährung, körperliche Aktivität usw.) sind. Es reicht nicht aus, die Situation mitzuerleben.Fettleibigkeit ist eine Krankheit und es ist leider sehr schwierig, nach bestimmten Gewichtsstufen erfolgreich abzunehmen. Seien Sie nicht wegen der Nachrichten in der Presse voreingenommen, wenn Sie über Techniken hören, die so gut wie nie angewendet werden (Magenband usw.). Wenn eine Adipositas-Operation riskanter wäre als ein adipöses Leben, würde sie von Ärzten nicht bevorzugt und nicht steigend angewendet werden. Hunderte von Operationen zur Fettleibigkeitschirurgie werden täglich auf der Welt durchgeführt, und die Komplikationsrate bei Operationen zur Fettleibigkeit ist im Vergleich zu anderen Abdominaloperationen niedrig (einschließlich Kaiserschnitt). Sie mögen Ärzten und populären Trends nicht vertrauen, aber Statistiken lügen nicht. Bitte berücksichtigen Sie die mit Adipositas verbundenen Gesundheitsprobleme und die Risiken einer Operation und führen Sie Untersuchungen aus genauen, zuverlässigen und überprüfbaren Quellen durch. Verlassen Sie sich auf die Wissenschaft, nicht auf die Worte eines anderen, auch nicht eines Arztes. Denken Sie daran, dass Ihre Unterstützung in jeder Phase der Operation sehr wichtig ist. Ihr Bekannter ist der Ansicht, dass eine Operation bei der Überwindung von Fettleibigkeit erforderlich ist und nicht weil er nicht in der Lage ist, Gewicht zu verlieren. Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihr Bekannter nicht für eine Operation in Frage kommt, informieren Sie sich bitte darüber, wer sich einer Operation unterziehen kann. “

7

Metabolische Chirurgie Krankenhaus-Prozess

Krankenhausaufenthalt 4 Nächte

Normalerweise reicht es aus, 4 Nächte im Krankenhaus zu bleiben. Ein Tag vor der Operation wird der Patient im Krankenhaus stationiert und die Untersuchungen beginnen. In diesem Prozess werden die Vorbereitungen abgeschlossen, indem die Sicherheit der Operation, die Anästhesie und die Notwendigkeit einer kombinierten Operation bewertet werden. Der Patient zieht vor der Operation Thrombosestrümpfe an. Schmerzen können in den ersten Stunden nach der Operation auftreten. 6-8 Stunden nach der Operation wird ein kurzer Spaziergang mit Hilfe der Krankenschwestern gemacht und der Blasenkatheter entfernt. Am nächsten Tag wird begonnen transparente Flüssigkeiten zu trinken und es wird eine Dichtigkeitsprüfung durchgeführt, um festzustellen, ob eine Undichtigkeit vorliegt. Notwendige Behandlungen werden während des Krankenhausaufenthalts durchgeführt, um die Sicherheit des Patienten zu gewährleisten. Nach einer detaillierten Beratung über Ernährung, Bewegung und Lebensweise nach einer Adipositas-Operation wird der Patient entlassen.

clinicways, adipositas chirurgie turkei, schlauchmagen antalya

8

Wie viele Tage sollte ich für die Magenbypass Op. einplanen?

5 Tage sind ausreichend

Falls keine zusätzliche Behandlung erforderlich ist, sind fünf Tage ausreichend.

9

Wer kann eine Mini-Magenbypass anwerden?

Übergewichtige Menschen, die lange Zeit nicht mehr erfolgreich abgenommen haben, können operiert werden.

Im Allgemeinen;

  • Personen mit einem Body-Mass-Index von 40 kg / m2 und mehr
  • Personen mit einem Body-Mass-Index von 35 kg / m2 und mehr und Begleiterkrankungen
  • Personen mit einem Body-Mass-Index von 30 kg / m2 und mehr und Begleiterkrankungen (Typ-2-Diabetes (DMT2), Insulinresistenz (IR) oder gestörte Nüchternglukose (NG), Bluthochdruck (HT), Dyslipidämie und mindestens eine mit Adipositas assoziierte Komorbidität (nichtalkoholische Fettlebererkrankung (NAFLD))
  • Auch Menschen, die mit Langzeitdiät und anderen Gewichtsverlustmethoden nicht erfolgreich waren, können sich einer Schlauchmagen Operation unterziehen.

clinicways, adipositas chirurgie turkei, schlauchmagen antalya

10

Wer kann nicht einen Magenbypass Op. werden?

Diejenigen, die von der Operation nicht profitieren werden, und diejenigen, die im fortgeschrittenen Stadium eine tödliche Krankheit haben, können nicht operiert werden. 

Obwohl es in der bariatrischen Chirurgie keine absoluten Kontraindikationen gibt, gibt es relative Kontraindikationen. Dazu gehören

  • schwere Herzinsuffizienz, i
  • nstabile koronare Herzkrankheit,
  • Lungenerkrankung im Endstadium,
  • aktive Krebsbehandlung portale Hypertonie,
  • Medikamenten- / Alkoholabhängigkeit
  • eine Beeinträchtigung der geistigen Leistungsfähigkeit ist eine Kontraindikation.
  • Morbus Crohn ist eine relative Kontraindikation.

clinicways, adipositas chirurgie turkei, schlauchmagen antalya

11

Mini-Magenbypass Postoperative Ernährung

Die ersten 2 Wochen sollten mit flüssigen Nahrungsmitteln begonnen und anschliessend mit Brei und weicher Kost fortgesetzt werden.

Ab dem Tag der Entlassung

  • 0-14. Tag Flüssigkeit,
  • 15-28. Tag Brei,
  • 2. Monat weiche Lebensmittel,
  • nach 2 Monaten sollten normale Lebensmittel verzehrt werden,
  • Essen sollte langsam verzehrt und ausreichend gekaut werden,
  • die Trennung von fester und flüssiger Nahrung sollte durchgeführt werden,
  • das Essen sollte nach der Sättigung nicht fortgesetzt werden.

clinicways, adipositas chirurgie turkei, schlauchmagen antalya

12

Bariatrisches Training und Beratung nach der Magenbypass Op.

24/7 Experten-Support

Vor der Entlassung werden Informationen zu Ernährung, Bewegung, Medikamenten, Verboten, Gewichtserfassung, Gewohnheiten und Stoffwechsel gegeben. 24/7 Expertenunterstützung kann bei Bedarf wahrgenommen werden.

clinicways, adipositas chirurgie turkei, schlauchmagen antalya

13

Diabetes Op. Präoperative Kontrollen - warum ist das notwendig?

Es ist notwendig, um die Risiken einer Operation zu minimieren.

1. Bluttest: Um ein mögliches Problem im Voraus feststellen zu können und zu prüfen, ob ein Hindernis für die Operation vorliegt

2. Cortisol-Unterdrückungstest. Fettleibigkeitsproblem kann auch durch hormonelle Probleme verursacht werden. Es ist sehr wichtig, das Vorhandensein von Krankheiten wie dem Cushing-Syndrom durch präoperative Cortisol-Unterdrückung zu testen, um die Patientensicherheit zu gewährleisten.

3. Abdominaler Ultraschall (usg) - (Radiologiekontrolle) In Bezug auf die Sicherheit des Patienten werden die inneren Organe auf Verfettung, Gallenstein usw. untersucht. Falls erwünscht können kombinierte Operationen durchgeführt werden (z.B. wenn in der Gallenblase Gallensteine sind). Mit einem Ultraschall wird auch untersucht, ob eine Operation, die laparoskopisch nicht durchgeführt werden kann, mit der offenen Methode begonnen werden soll.

4. Endoskopie: Dies ist wichtig für die Beurteilung von Zuständen, die die Operation behindern würden, z.B. Magengeschwüre oder postoperative Probleme verursachen können.

5. Psychiatrische Kontrolle; Der Psychiater sollte die Drogen-Alkohol-Abhängigkeit, Essstörung und das Bewusstseinsniveau des Patienten überprüfen. Daher sollten Zustände wie etwa mögliche Anorexie und Zustände, die zu einer Verschlechterung der Gesundheit des Patienten führen können, untersucht werden.

6. Innere Medizin - Endokrinologische Kontrolle; Diabetes, Schilddrüsenerkrankungen und viele andere Erkrankungen sollten untersucht und Bedingungen, die die Operation beeinträchtigen können, sowie die Bedingungen, die während und nach dem Krankenhausaufenthalt zu berücksichtigen sind, bewertet werden.


clinicways, adipositas chirurgie turkei, schlauchmagen antalya

14

Nachsorge des Mini-Magenbypass

Blutuntersuchungen sollten in regelmäßigen Abständen durchgeführt werden.

Das Anmeldekennwort für die Website wird generiert. Jeder Patient kann auf speziell für ihn aufbereitete Informationen, wie Ernährung, Bewegung, Leben, Gewichtserfassung, Operationsinformationen, Kontrolltests, Ratschläge, Gewohnheiten usw., zugreifen. Die Informationen befinden sich im Website-Modul, sodass sie nur für sich selbst sichtbar sind.
Nach der Operation im 1.,  3., 6., 12., 18. und 24. Monat werden Gewicht, Ernährung, Nahrungsergänzung, Bewegung, Gewohnheiten, Ästhetik, Psychologie usw. Angelegenheiten im Detail ausgewertet.

clinicways, adipositas chirurgie turkei, schlauchmagen antalya

15

Welche Instrumente werden in der Metabolische Chirurgieeingesetzt?

Spezielle fortschrittliche laparoskopische Instrumente werden verwendet.

Die Instrumente für bariatrische Operationen können von Chirurg zu Chirurg unterschiedlich sein. Zusätzlich zu den grundlegenden chirurgischen Materialien sind die Materialien, die bei der Sleeve Gastrektomie verwendet werden, wie folgt;

  • Trokar (Material für laparoskopische Instrumente)
  • Ligasure (chirurgische Verbrennung)
  • Tissel (kann verwendet werden, um Blutungen auf Wunsch des Chirurgen zu lindern)
  • Stapler (Schneid- und Klebewerkzeug gleichzeitig)
  • Laparoskopische Kamera
  • Port

Staplermarken: Covidien und Ethicon sind die weltweit beliebtesten Marken in der Adipositaschirurgie. Mit dem weit verbreiteten Einsatz der Fettleibigkeitschirurgie in den letzten Jahren ist die chinesische Produktion auf dem Markt sichtbarer geworden, aber es zeigt sich, dass diese Marken hauptsächlich an Orten eingesetzt werden, an denen die Betriebskosten niedrig sind.




16

Alltag nach der Magenbypass Op.

Nach der Entlassung können Sie Ihren Alltag fortsetzen.

Das tägliche Leben kann nach der Entlassung fortgesetzt werden. Um ins Büro zurückzukehren, reicht eine Woche Pause. Warten Sie 2 Wochen bei anderen leichten Tätigkeiten und einen Monat bei schweren Tätigkeiten. Wenn Sie sich bereit fühlen, können Sie Geschlechtsverkehr haben. Leichte Spaziergänge können sofort gestartet werden. Nach 1 Woche können Sie Fahrrad fahren und nach 20 Tagen können Sie mit dem Schwimmen beginnen.



17

Wie macht man einen neuen Verdauungstrakt beim Magenbypass?

Der in der laparoskopischen Chirurgie gebräuchliche Stapler verbindet Magen und Darm.

Der in der laparoskopischen Chirurgie gebräuchliche Stapler verbindet Magen und Darm. Es ist wichtig, dass Nährstoffe diese Verbindung passieren (Anastamose) und diese Passage während der Operation kontrolliert wird.

18

Wie macht man einen neuen Verdauungstrakt beim Magenbypass?

Typ-2-Diabetes verbessert sich lebenslang erheblich.

Studien zu diesem Thema zeigen, dass der postoperative Typ-2-Diabetes weitgehend verbessert oder vollständig geheilt ist. Die Ernährung sollte jedoch nicht vernachlässigt werden. Obwohl es keine Anzeichen dafür gibt, dass Diabetes erneut auftritt, besteht immer ein Diabetesrisiko.

19

Ist der Mini-Magenbypass sicher?

Es kann als sicherer im Vergleich zu anderen metabolischen Operationen ...

Es kann als sicherer im Vergleich zu anderen metabolischen Operationen angesehen werden, da es sich um eine einzelne Anastamose handelt.

20

In welchen Situationen wird eine Mini-Magenbypass bevorzugt?

Es ist bevorzugter bei Menschen mit Diabetes.

Da die Nährstoffaufnahme abnimmt, müssen möglicherweise lebenslang Vitamine und Mineralien verwendet werden. In Anbetracht dessen ist es bei Menschen mit Stoffwechselerkrankungen wie Typ-2-Diabetes bevorzugter. Es wird auch bei Menschen bevorzugt, von denen nicht erwartet wird, dass sie durch Einschränkung der Nährstoffaufnahme genug Gewicht verlieren, und die Lebensmittel mit hohem Kohlenhydratgehalt zu sich nehmen und gerne naschen.

21

In welchen Situationen wird eine Mini-Magenbypass bevorzugt?

Die Gewichtsabnahme beginnt schnell nach der Operation. In der Regel geht nach einem Mini-Magen-Bypass in den ersten 3 Monaten ein Drittel des Übergewichts verloren.

Die Gewichtsabnahme beginnt schnell nach der Operation. In der Regel geht nach einem Mini-Magen-Bypass in den ersten 3 Monaten ein Drittel des Übergewichts verloren. Am Ende eines Jahres werden alle oder 2/3 des Übergewichts abgenommen. Nach Magen-Bypass-Operationen ist die Gewichtszunahmerate niedrig. Studien bis zu 10 Jahren postoperativ zeigen, dass bis zu 70% des Übergewichts abgenommen wurden. Natürlich sollte beachtet werden, dass diese Werte von Person zu Person variieren können und allgemeine Durchschnittswerte sind.

clinicways mini magen bypass

22

Leben nach Mini Magenbypass Op.

Nach der Operation sollte 2 Wochen flüssige Kost und 2 Wochen  weiche Kost eingenommen werden.

Nach der Operation sollte 2 Wochen flüssige Kost und 2 Wochen  weiche Kost eingenommen werden. In diesem Prozess ist es wichtig, die richtigen Essgewohnheiten zu erwerben. Nach der Entlassung können Sie sofort zu Ihrem Arbeitsplatz und Ihrem täglichen Leben zurückkehren. Schwere Arbeiten sollten jedoch in den ersten Wochen vermieden werden.

23

Sollten nach der Magenbypass Op. Ergänzungspräparate eingenommen werden?

Vitaminpräparate sind notwendig, da die Absorption eingeschränkt ist.

Die Mini-Magenbypass-Operation erfordert eine Vitamin- und Mineralstoffergänzung, da die Resorption begrenzt ist.

mini gastric bypass, clinicways turkey

24

Wie viel Gewicht kann ich nach der Metabolische Chirurgie postoperativ abnehmen?

Eine langfristige Gewichtszunahme ist unwahrscheinlich.

Nach der Mini-Magenbypass Operation beginnt die Gewichtsabnahme schnell.

  • 15-20% des Übergewichts im ersten Monat,
  • 30% des Übergewichts in den ersten drei Monaten,
  • In 6 Monaten werden 50% des Übergewichts abgenommen.
  • Wenn die richtigen Essgewohnheiten befolgt werden, kann das gesamte Übergewicht innerhalb von 18 Monaten gegeben werden. Eine Magenbypass-Operation ist langfristig wirksamer als eine Schlauchmagen Operation, da ihre Absorption verringert ist. Es kann in der Ernährung als vorteilhafter angesehen werden.

25

Wie hilft die diabetes Op. beim Abnehmen?

1. Der Magen wird kleiner, was zu einem Sättigungsgefühl mit weniger Nahrung führt.

  • Physikalische Effekte;

1. Der Magen wird kleiner, was zu einem Sättigungsgefühl mit weniger Nahrung führt.
2. Die Absorption im Darm nimmt ab, da dieser Bereich verkürzt wird.

  • Hormonelle Wirkungen;

Das Hungerhormon (Ghrelin) wird weniger ausgeschüttet, und Veränderungen anderer Hormone (Leptin, GLP-1 usw.), die den Zuckerstoffwechsel beeinflussen, verringern das Verlangen nach Nahrung.