HÖHERE IMPFQUOTE ANGESTREBT: „Firewall für den Körper“ von Grundschülern

13.11.2019 09:55

Mit der neuen Kampagne „Firewall für den Körper“ will Hessens Gesundheitsministerium die Impfquoten vor allem bei Grundschülern steigern. Unter anderem Plakate und Flyer sollen Eltern daran erinnern, den Impfstatus ihrer Kinder im Blick zu behalten, erläuterte Gesundheitsminister Kai Klose (Die Grünen) in Wiesbaden.

Es sei auch noch nicht in jeder Hausarztpraxis zur Routine geworden, die Patienten gezielt nach ihrem Impfpass zu fragen. Dies soll sich nach den Vorstellungen des Ministers ändern.

Impfquote muss 95 Prozent oder mehr betragen

„Unser Ziel ist, dass das Impfen selbstverständlich wird und der Gemeinschaftsschutz, soweit er durch Impfungen erreicht werden kann, stärker ins Bewusstsein gelangt“, sagte Klose.

Bei einer Impfquote ab 95 Prozent gelten auch solche Menschen als geschützt, die sich beispielsweise aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen dürfen. Die Quote wird für viele Krankheiten in Hessen nicht erreicht.

Referance:

Der richtigen Behandlung einen Schritt näher, indem die Tests gelöst werden

Brauche ich eine Schlauchmagen Operation?

Gehe zum Test