Kleidungskauf mit Gewichtsänderung

24.09.2019 10:46

Nach dem bariatrischen Eingriff kommt es sofort zur Gewichtsreduzierung. Die Höhe der Gewichtsänderung ist variabel. Mit der Zeit lässt die Gewichtsreduktion nach, kann aber über Jahre hinweg andauern. Deshalb ist es von Vorteil eine Strategie zu entwickeln. Hier einige Tipps:

 

Fangen Sie mit Ihrem Kleiderschrank an

Haben Sie Kleidungsstücke die Sie seit Jahren nicht anziehen, aber auch nicht wegschmeissen wollen? Sie sind nicht alleine. Viele von uns kaufen sich Kleidungsstücke, in der Hoffnung, sie würden uns irgendwann passen würde. Wenn Ihnen dieser Zustand bekannt vorkommt, können Sie Ihre Kleidungsstücke, je nach Kleidergröße, nach und nach anziehen. 

Kleidungsstücke mit großen Größen sollten sie schleunigst wegwerfen. In diese wollen und sollen Sie nicht mehr reinpassen. Dadurch schaffen Sie Platz für neue Kleidungsstücke.

 

Kaufen Sie nicht mehr als Sie brauchen 

Mit der Gewichtsabnahme wird Ihnen das Shoppen attraktiver vorkommen. Sie sollten Ihren Kleiderschrank nicht vollstopfen, denn die Gewichtsabnahme wird lange andauern. Kaufen Sie nur das nötigste. Vergessen Sie nicht, dass es bis zum nächsten Einkauf nicht lange dauern wird.

 

Kaufen Sie grundlegende und praktische Artikel ein, leiten Sie sich zu Accessoiren 

Klassische Hinweise sind ekonomisch und praktisch. Beispielsweise; Sie können überall ein schwarzes Kleid anziehen. Ein basic Oberteil können Sie jederzeit über einer dunklen Jeans tragen. Wenn Sie auffallen wollen, können Sie dies durch Accessoires wie; Kravatte, Schal, Schuhe und Schmuck erzielen. Schon diese Accessoires werden Ihnen ein kleines lächeln zaubern. Zudem können Sie diese auch bei weiterem Gewichtsverlust tragen. (Die Schuhgröße kann sich um ein bis zwei Nummern verkleinern.)

 

Kaufen Sie Kleidungsstücke, die zu Ihrer aktuellen Situation passen

Die Kleidung soll sofort tragbar sein. Bedenken Sie, dass Sie schnell abnehmen werden und gekaufte Stücke nicht lange Zeit tragen können. Wenn Sie zwischen zwei Größen liegen, wählen Sie die kleine Größe aus. Mit passender Kleidung werden Sie sich immer wohl fühlen. Suchen Sie deshalb die Passendstens Kleidungen aus.

 

Sie verändern sich

Der Schneider Ihres Vertrauens kann Ihnen weiterhelfen. Die meisten Kleidungen sind verkleinerbar. Diese kleinen Eingriffe können Ihnen das Leben um einiges erleichtern. Achten Sie bei gekaufter Kleidung darauf, dass Sie sie schneidern lassen können. 

Bevorzugen Sie flexible Kleidung (Leggings usw.). Diese können Sie auch nach Gewichtsverlust anziehen. Auch Low-Waist Hosen sind empfehlenswert. Tunika können Sie mit Gürtel aufpeppen. Auch Alltags- und Sportkleidungen sind zu empfehlen. Natürlich reden wir nich von alltmodischer Kleidung. Heutzutage sind Alltags- und Sportkleidungen sehr vielfältig. Diese werden sogar während der Arbeit oder in der Freizeit getragen. Da diese etwas locker ausfallen, werden sie Ihnen auch mit der Gewichtsabnahme längere Zeit passen. 

 

Speziell für Frauen

Für Frauen ist ein gemütlicher und passender BH äusserst wichtig. Ich rate dazu, mindestens einen im Schrank zu haben. Der perfekte BH ist seinen Kauf wert.

 

Teilen

Teilen ist unsere Grundmotivation. Verschenken oder tauschen Sie Ihre Kleidungsstücke aus. Auch, wenn es eine große Bedeutung hat; eine Person glücklich zu machen ist mehr Wert, als es im Kleiderschrank alt werden zu lassen. 

Mit der bariatrischen Operation werden sich viele Dinge in Ihrem Leben verändern. Viele sind positive Veränderugnen. Trotzdem sollten diese beachtet werden. Ihr neuer Körper braucht Aufmerksamkeit. Neue Kleidungsstücke dienen als kleine Feier für Ihre Gewichtsabnahme. 

 

Stärken Sie Ihr Selbstbewusstsein, indem Sie sich selbst beschenken und zeigen Sie Ihre Schönheit.

Erneuern Sie Ihr Leben !!!

 

                                                    Biochemiker - bariatrischer Lebenstrainer

                                                                           Alper Habip

Referance:

Der richtigen Behandlung einen Schritt näher, indem die Tests gelöst werden

Brauche ich eine Schlauchmagen Operation?

Gehe zum Test